Escrito por Tendenzias

Fahrspass heute

Was man gemeinhin unter Fahrspass versteht, unterliegt im Laufe der Zeit einem stetigen Wandel. Einerseits liegt dies an technischen Entwicklungen im Bereich der Fahrzeuge, andererseits an sich langfristig ändernden Vorlieben der Fahrer und an den Rahmenbedingungen, die ebenfalls einem Wandel unterliegen.

Die technische Entwicklung lud zunächst dazu ein, den Fahrspass vor allem über die Beschleunigung und die Geschwindigkeit zu definieren, da sich sowohl die Fahrzeuge und vor allem deren Motoren als auch die Straßen von den Anfängen der Automobilität an wahrlich rasant entwickelt haben. Autos und in geringerem Ausmaß auch Motorräder waren Luxus, man hatte weitgehend freie Fahrt und oftmals auch den sportlichen Ehrgeiz, die sich verschiebenden Grenzen auszuloten und die Technik so gut wie eben möglich auszureizen.

Die Vorlieben der Fahrer haben sich allerdings durch die massenhafte Verbreitung hinein in alle Bevölkerungsgruppen und die zunehmende Nutzung von Fahrzeugen als alltäglicher Gebrauchsgegenstand verändert, so dass der Komfort seitdem neben den technischen Leistungen eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Zwar werden Sportwagen mit traumhafter Beschleunigung und schwindelerregender Höchstgeschwindigkeit ohne Frage immer ihre Anhänger finden, für die meisten definiert sich Fahrspass heute aber eher so, insgesamt möglichst angenehm und stressfrei von A nach B zu kommen.

Dazu tragen auch die Rahmenbedingungen bei, die sich gerade in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert haben. Zu nennen sind hier vor allem das zunehmende Umweltbewusstsein sowie die Verkehrssituation. Die Diskussionen um die globale Erwärmung und den CO2-Ausstoß sowie die stark gestiegenden Kraftstoffpreise haben die Entwicklung sparsamer Motoren notwendig gemacht, so dass PS-Protzereien heutzutage nicht mehr im selben Maße salonfähig sind wie früher. Ständig verstopfte Autobahnen, noch dazu mittlerweile viel häufiger als früher mit Tempolimit, bieten außerdem in der Regel keine freie Fahrt mehr. In einem Auto, das einem auch während Zeiten im Stau Komfort bietet, fühlt man sich daher im Zweifelsfall besser aufgehoben als in einem leistungsstarken Boliden, mit dem man ebenso festsitzt.

Lo más interesante
Top 6
artículos
Síguenos